Iris

i

  1. Falte ein quadratisches Papier in der Mitte und anschließend (90°-Drehung) noch einmal
  2. Verbinde die beiden gegnüberliegenden Quadtrate miteinander (etwas schwierig!) und drücke diese Form nach unten Fest (siehe Bilder)
  3. Falte nun – die geschlossene Spitze zeigt zu dir – die Seite zur Mitte hin
  4. Wiederhole das auch auf der linken Seite, sodass eine Drachenform entsteht (auch auf der Rückseite!)
  5. Hebe nun das Quadrat an und drücke die äußere Kante nach innen (siehe Bilder) – es entsteht ein Drachen
  6. Wiederhole das auf allen Seiten und klappe die Seiten einmal nach rechts, damit dich die geschlossene Drachenseite ansieht
  7. Falte nun das Papier zur langen Spitze hin nach unten (das ist etwas knifflig!) und drücke das Papier fest – ein kleiner Drachen im großen Drachen (anschließend die entstandene Nase nach oben drücken und auf allen Seiten wiederholen)
  8. Das Papier wieder so falten, dass die geschlossene Seite nach oben zeigt; nun von der langen Spitze aus zur Mittellinie falten, links und rechts und auf allen übrigen Seiten wiederholen – der Drachen wird schmäler
  9. Nun kann man an vier Stellen „Blätter“ nach unten falten: die Blütenblätter. Die Figur zieht sich dabei automatisch in eine vierkantige Form, wenn alle Blütenblätter ausgeklappt sind
  10. Wer will kann nun noch die einzelnen Blätter mit einem Zahnstocher/Schachlikspieß/Streichholz einrollen – FERTIG!

Diese Diashow benötigt JavaScript.