Neuigkeiten

Hier werden in der Regel jeden Monat aktuelle Neuigkeiten aus dem letzten Monat veröffentlicht. Von neuen Flächen, über Bastelanleitungen, bis hin zu Publikationen oder Terminen (letztere finden Sie unten links unter Veranstaltungen oder aber unter Termine). Sollten Sie darueber hinaus Interesse an unserem vierteljährlichem Newsletter haben, so können Sie sich gerne hier dafür anmelden.



März 2018

Es geht mit voller Fahrt voran in Potsdam. Wenn auch nicht direkt bei uns, so tut sich doch einiges in der Landeshauptstadt – Querbeet lädt ein zum Erde buddeln.
Außerdem: die perspektive n kommen nach Potsdam! Ein MUSS für jeden, der sich für Nachhaltigkeit an der Hochschule interessiert!

Querbeet
Wann?  22.4.2018, 11.30-16.00 Uhr
Wo?       Bassinplatz, Peter Paul Kirche, Potsdam
Weitere Informationen über: Facebook, oder unsere Webpage. Kinder sind ebenfalls herzlich willkommen. Es wird aber auch darum gebeten Werkzeug nach Möglichkeit mitzubringen. Für eine kleine Verpflegung ist gesorgt.

perspektive n
Wann?   05. Juli 2018
Wo?       Campus Neues Palais, Universität Potsdam
Ja, ihr habt richtig gelesen! Die perspektive n kommen nach Potsdam! Bei diesem Format des netzwerk n handelt es sich um eine Diskussionreihe an Universitäten, Fachhochschulen und anderen Bildungseinrichtungen. Es soll die Nachhaltigkeit an der Universität mit ihren derzeitigen Akteuren in den Vordergrund rücken und die wichtigsten Akteure „an einen Tisch“ bringen.

Knospen treiben
Wann?   04. April 2018
Dabei geht es vorangig darum sich auszutauschen welche Projekte in diesem Jahr auf der Scholle 34 stattfinden können. Hierzu gibt es ein Facebook-Event.


Februar 2018

Die Auswertung des Innenstadtwettbewerbs 2017 rücken näher!

Innenstadtwettbewerb 2017
Wann?   16.Mai 2018, voraussichtlich 10 – 13 Uhr
Es ist bald soweit; im vergangenen Jahr hat sich die Bunte Wiese Potsdam beim 6. Innenstadtwettbewerbs Brandenburgs zum Thema „GrünRaumStadt – gemeinsam erleben“ beworben. Die Siegerehrung soll nun im Mai stattfinden.


Januar 2018

Peer-to-Peer-Coaching ist etwas sehr besonderes und stellt eine win-win Situation für alle Beteiligten dar. Noch dazu wenn man sich gruppiert, wie SINC eindrücklich zeigt.

Wandercoaching
Wie man der bereits eingepflegten Unterseite zu netzwerk n entnehmen kann bietet das motivierte Team verschiedene Formate an, um Initiativen wie uns zu unterstützen und Nachhaltigkeit an Hochschulen zu kommunizieren. Am 20. Januar war es auch bei uns soweit! Normalerweise finden diese Wandercoachings an einem Wochenende mit verschiedenen Initiativen zusammen statt. Leider ist unsere Mitgliederzahl über den Winter drastisch auf zwei gesunken, sodass wie ein Ein-Tages-Coaching in Anspruch nehmen durften.

SINC
Dieses Jahr starten die studentischen Initiativen für einen nachhaltigen Campus (SINC) als Gruppierung dreier Initiativen der Universität Potsdam in ein ereignisreiches Jahr voller Motivation und Energie. Auf dem Plan stehen u.a. die Gewinnung neuer Mitstreiter, die Konzeptionierung der einzelnen Initiativen, sowie die Voranbringung bestehender Aktivitäten.


Dezember 2017

Pflegemaßnahmen sind ein essenzieller Punkt in der Arbeit der Bunten Wiese Potsdam, sodass kurz vor den Frostperioden ruhig nochmal nachgelegt werden darf.

Scholle 34
Wie der ein oder andere vermutlich mitbekommen hat gab es zwei Brände auf der Scholle34, welche die beiden Hauptgebäude mehr oder weniger unbrauchbar ausgebrannt haben. In diesem Zuge möchten wir also auch gerne darauf aufmerksam machen und um Mithilfe (Spendenaufruf, PNN-Artikel) oder Bekanntmachung bitten. Unabhängig davon haben wir uns seit Langem mal wieder auf den Weg zur Scholle34 gemacht und aktiv Pflanzen in den vorderen Streifen eingepflanzt, der unserer Initiative netterweise erneut zur Verfügung gestellt wurden.

konferenz n
Vom 09.-10. Dezember fand die vierte konferenz n in Berlin statt – ausgerichtet von netzwerk n. Dort waren wir auf dem Markt der Möglichkeiten am Samstag vertreten und haben neue Leute kennengelernt, Erfahrungen ausgetauscht und Impulse bekommen. Einige Eindrücke sind hier zu finden.

freiLand
Auch hier haben wir uns seit Langem mal wieder an Gespräche gewagt und uns um erneute Kontaktaufnahme bemüht, welche sehr positiv und bereichernd verlaufen sind. Wir freuen uns schon auf die künftige Zusammenarbeit mit dem freiLand!



November 2017

Netzwerken ist in der heutigen Zeit alles was zählt, oder zumindest sehr wichtig, wenn man auf dem Laufenden bleiben will.

Newsletter 04/2017

Kooperationstreffen NABU
Am 11.11.2017 waren Lisa und Verena in Brandenburg a.d. Havel um den dortigen NABU bei einem Pflegeeinsatz auf der Dominsel zu helfen (mehr… und MAZ). Dort konnten wir unsere zukünftig denkbare Kooperationshilfe festigen und freuen uns schon auf den kommenden Sommer!

Flächenakquise
In diesem Monat geht es auch darum wieder einmal mit unseren anderen Partnern freiLand und Scholle34 abzusprechen, wie weiter mit den Flächen verfahren wird. Ob manuelle Pflanzungen denkbar sind und wie genau die Pläne aussehen sollen. Dazu kommen dann auch neue Schilder im einheitlichen Design.



Oktober 2017

Öffentlichkeitsarbeit als Standbein und A&O der Initiative – von Newsletter bis Umweltbildung ist alles dabei!

Homepage
Ursprünglich war geplant die hiesige Homepage auf den Universitätsserver umzuziehen, weshalb sich eine Studentin liebevoll darum bemüht hat die Inhalte aktuell zu übertragen. Da nun aber eine gemeinsame Dachinitiative (SINC – Studentische Initiativen für einen nachhaltigen Campus) ins Leben gerufen wurde wird der Weg auf den Universitätsserver erschwert, da der Name SINC UP noch nicht genehmigt wurde. Hierfür befinden wir uns im Moment in Verhandlungsgesprächen und sehen unsere Homepage der weilen auch weiterhin auf dem WordPress-Server.

Schilderaustausch
Für Ende des Jahres 2017 ist die Erneuerung unserer Beschilderung für die Flächen in Golm, am Neuen Palais und den externen Flächen geplant. Die Schilder selbst wurden hierfür schon in den Druck gegeben, jedoch fehlen noch die Holzmasten zum Befestigen, weil entsprechende Gelder noch nicht genehmigt wurden.
Neu: Es wird QR-Codes auf den Schildern geben, die zur Homepage und zum Facebook-Auftritt weiterleiten; somit ist das Informieren von unterwegs noch einfacher!



September 2017

Auch wenn das Semester schon vorbei ist stehen noch Aufgaben an: Vegetationsaufnahmen müssen gemacht und Flächen beräumt werden.

Newsletter_03/2017
Wir möchten uns entschuldigen, dass der Newsletter mit etwas Verspätung verschickt wurde, aber die zuständigen Personen waren leider etwas ausgelastet. Dem möchten wir nun Abhilfe beschaffen und reichen den Newsletter 03/2017 hiermit nach.

Monitoring
Auch im September steht vor der Mahd ein weiteres Monitoring auf dem Plan, welches von den Studierenden professionell und zeitnah umgesetzt wird.

Flächenpflege
Das HGP plant auch in diesem Monat wieder zu mähen, sodass in der darauf folgenden Woche die Fläche vor Haus 3 beräumt werden muss. Auch hier stehen wieder Studierende bereit um zu helfen und das Erscheinungsbild unserer Flächen zu erhalten und die Artenvielfalt zu verbessern.



August 2017

Noch in den Kinderschuhen und doch ein voller Erfolg: unser eigenes Bildungsangebot „Lernen unter freiem Himmel“! (derzeit in der Entwicklungsphase, vermutlich buchbar ab Sommersemester 2018)

Lernen unter freiem Himmel
Im vergangenen Sommersemester 2017 hat sich eine Gruppe von Studierenden gefunden, denen die Umweltbildung von Kindern und Jugendlichen besonders wichtig ist. Da eine Kooperation mit dem grünen Klassenzimmer des Botanischen Gartens wegen zu vieler thematischer Überschneidungen nicht möglich war entwarfen sie kurzer Hand einfach selbst ein Programm: Lernen unter freiem Himmel. Und der Name ist Programm, denn wenn es nicht gerade stürmt geht es hinaus ins Grüne, es wird gebastelt und geraten, aber eben auch Wissen vermittelt. Bei Fragen könnt ihr uns gerne kontaktieren (buntewiesep-intern@lists.astaup.de).



Juli 2017

Bunte Wiese macht sich deutschlandweit in vielen Arten und Weisen bemerkbar. Ob über Ausstellungen, aktive Gartenumgestaltung oder Initiativen wie wir.

Newsletter 02/2017

Ausstellung „Bunte Wiese“
Anfang des Jahres ereilte und die Anfrage unserer „Mutter“-Initiative, ob wir Lust hätten einen Posterbeitrag über unsere Arbeit zu gestalten, da die Idee einer (Wander-)Ausstellung in Tübingen im Raum stünde. Der Anfrage sind wir nachgekommen und freuen uns nun, dass diese Wanderausstellung am 03.08.2017, 17.30 Uhr, im Landratsamt in Tübingen eröffnet wird.

  • Wo? Glashalle im Landratsamt (Tübingen)
  • Zeitraum? 03.08.2017 – 01.09.2017
  • Öffnungszeiten? täglich 8.00-18.00 Uhr
  • Kosten? Eintritt ist frei
  • Wer? Jeder, der Spaß an Natur hat


Juni 2017

GEOtag der Natur und erste Monitoring-Aktionen sind passé… ein Halt ist noch nicht in Sicht! Erste Erfolge lassen sich am Löschteich in Golm verzeichnen!

GEOtag der Natur
Leider mussten wir feststellen, dass die Anwesenheit von Interessierten am GEOtag sehr gering bis gar nicht vorhanden ausfiel – wohl auch wegen zu wenig und teilweise schlecht platzierter „Werbung“. Nichts desto trotz haben wir die Chance genutzt und einige Arten zusammengetragen.

Artenzuwachs
Auf unserer Fläche am Löschteich wiederum haben sich tolle Neuigkeiten ergeben: Zuzug des Sumpfrohrsängers, sowie einer Teichhuhnfamilie und weiterer schöner Libellen – ein Blick dorthin lohnt sich!



Mai 2017

Die Vorbereitungen für die anstehenden Veranstaltungen laufen auf Hochtouren

Basteln was das Zeug hält
Es ist schon wieder ein halbes Semester verstrichen, aber unsere Initiative ist weiter fleißig am Vorbereiten der „give-aways“. Unsere diesjährigen Studenten basteln fleißig Origamiblumen, Samentütchen und neue Schilder für „unsere“ Flächen. Auch die ersten Besichtigungen und Bestandsaufnahmen sind angelaufen.

Aktivitäten
Nebenher planen wir ein bis zwei Themenbeiträge im Rahmen des „Grünen Klassenzimmers“ am Botanischen Garten in Potsdam anzubieten, welche dann über letzteren von Schulklassen gebucht werden können (wir freuen uns über rege Teilnahme und Feedback).

GEOtag der Natur
Auch noch gut zu merken: am 17.06. veranstalten wir am Neuen Palais einige spannende Exkurse im Rahmen des GEOtags der Natur. Vorbeischauen lohnt sich (man kann auch nur einzelne Programmpunkte besuchen) – eine Anmeldung ist nicht erforderlich.



April 2017

Das neue Semester an der Universität Potsdam hat begonnen!

Newsletter_01-2017

Seminar
Kaum zu glauben, dass schon wieder das Sommersemester vor der Tür steht und die Vorlesungen ihren Gang nehmen! Da stehen wir in nichts nach und bieten wie gewohnt unsere Veranstaltung mit an: Seminar/Projekt Bunte Wiese – Naturschutz in der Praxis.

Wer steht im Fokus?
Dieses Modul ist speziell für Bachelorstudenten gedacht, die das StudiumPlus der Universität Potsdam nutzen können. Das heißt jedoch keinesfalls, dass nicht auch Masterstudenten mitmachen können – diese müssten vorher erst abklären, ob sie die Punkte in ihr Studium einbringen können. Sollte das möglich sein winken satte 3 LP wenn der abschließende Reflexionsbericht angenommen wurde; und ganz nebenbei tut man etwas für die Biodiversität der Stadt! Natürlich dürfen auch jederzeit ehrenamtliche Helfer mithelfen und sich beteiligen.



März 2017

Der GEOtag der Natur ruft! Lasst uns Teil dieses Events sein und Umweltbildung hautnah erleben!

Es steht schon seit geraumer Zeit die Überlegung im Raum, ob und wie sich die Initiative Bunte Wiese am GEOtag der Natur in Potsdam einbringen kann, immerhin ist das Motto dieses Jahr mehr als nur treffend für unser Ziel: „Stadtnatur – Wie grün sind unsere Städte?“. Geplant sind derzeit – nur grob – Flächenexkurse in Golm inkl. Mini-Monitoring und Informationen rund um häufig vorkommende Arten, eventuell Vogel- oder Fledermausbeobachtungen (daher bitte warm anziehen, Fledermäuse kann man im Juni erst ab ca. 21 Uhr hören!) und generelle Informationen rund um die Initiative.



Februar 2017

Dieses Jahr gab es schon früh eine Einlagung zum Umweltfest 2017 – wir nehmen teil!

Umweltfest
Nach langem Hin und Her haben wir beschlossen, dass wir auch dieses Jahr wieder auf dem Umweltfest der Stadt Postam vertreten sein wollen. Dieses Mal soll es jedoch etwas durchdachter zugehen, weshalb wir die genaue Programmplanung dieses Jahr in das Modul der Universität Potsdam einbeziehen wollen, sodass neue Studenten auch neue Ideen mit einbringen können. Grundsätzlich überlegen wir Samenbomben zu basteln, Origami zu basteln und andere aktive Tätigkeiten anzubieten, vielleicht sogar eine Art Flächenexkurs oder Memory. Genaueres geben wir in unserem Newsletter bekannt und zu gegebener Zeit hier.



Januar 2017

Es soll bald eine Dauerausstellung zur Bunten Wiese in Tübingen geben – Auftakt hierzu ist in diesem Jahr geplant.

Tübingen – show us what you got!
Zum Jahreswechsel hat uns die Initiative Bunte Wiese Tübingen angefragt, ob unsere Initiative nicht Lust hätte ein Plakat zu den Ablegerinitiativen für eine in diesem Jahr geplante, öffentliche Ausstellung zur Initiative Bunte Wiese mitzugestalten.

Unser Beitrag dazu…
Dem sind wir natürlich gerne nachgekommen und freuen uns schon tierisch auf das Endergebnis! Sobald wir neueres wissen geben wir sofort Bescheid! Bis dahin wünscht die Initiative Bunte Wiese Potsdam ein erfolgreiches Jahr 2017!



Dezember 2016

Die Inititative Bunte Wiese Potsdam hat nun zwei E-Mail-Adressen; eine wird als Newsletter genutzt und eine für die interne Kommunikation.

Derzeit aktive Mitglieder sollten sich also nach Möglichkeit in den neuen Verteiler eintragen, um weiterhin E-Mails an alle Aktiven verschicken zu können (eine entsprechende E-Mail wurde bereits verschickt)

NEU: Der Newsletter
Unübersichtliche E-Mails haben nun ein Ende! Wer nur über Neuigkeiten informiert werden will und sich für unsere Arbeit interessiert, der kann ab sofort eine Anfrage an das Kontaktformular schicken und bekommt daraufhin einen Link zur Anmeldeseite des Newsletters (buntewiesep@mail.asta.uni-potsdam.de). Wir werden uns bemühen einmal im Quartal Neuigkeiten zu verschicken, jedoch ist das noch nicht eindeutig geklärt, da sich die Strategie des Newsletters erst noch etablieren muss. Das Abmelden ist jederzeit in der Fußzeile der E-Mails möglich.

Der interne Verteiler
Alle Aktiven können Ihre Absprachen zu Aufgabenaufteilung und Aktionsplanungen nun im internen Verteiler (buntewiesep-intern@lists.astaup.de) treffen. Hierfür bekommt jeder Student zu Beginn des Moduls den zugehörigen Anmelde-Link und wird dann nach Aktivierung der E-Mailadresse per Moderator freigeschaltet.



November 2016

Aus der Sitzung der Umweltkomission ging hervor, dass die Inititative Bunte Wiese ab dem kommenden Semester sowohl Teile der Fläche hinter Haus 19 (Campus Neues Palais), als auch Teile der Fläche bei Haus 3 (Campus Golm) betreuen darf.

Haus 19
Da die Fläche hinter Haus 19 an eine Art Wald angrenzt und ein Teil dieser daher gern gesehene Fläche für Wildschweine ist wird diese sowieso nur zweimal im Jahr mit normalem Mähwerkzeug bearbeitet. Den anderen Teil der Fläche wird die Initiative „Bunte Wiese“ ab kommenden Semester in Eigenregie – soweit möglich – bearbeiten und ausweisen. Dabei erhofft sich die Initiative technische Unterstützung des HGP (Hochschul-Gebäudemanagement-Potsdam) – dies erfordert aber noch weitere Absprachen.

neuespalais_2016-11-15
neue Fläche an Haus 19 (Campus Neues Palais)

Haus 3
Auch bei der Fläche an Haus 3 muss die Initiative Abstriche eingehen, da die Hälfte der Fläche Feuerwehrstellfläche ist und daher nicht zur Debatte steht. Auch die andere Hälfte ist nicht ganz einfach zu händeln, da es sich um eine Sickermulde handelt, die in 15 cm Bodentiefe technisches Zeug aufweist, weshalb dort weder gemäht noch gegraben werden darf; dafür können aber Samen ausgesäht werden. Da die Fläche ebenfalls recht klein ist, könnte die Pflege auch von der Initiative übernommen werden.



Oktober 2016

Natürlich sind wir stets darum bemüht neue Flächen und Partner für unsere Sache zu gewinnen; dazu zählen nicht nur offizielle Institutionen sondern auch Privatpersonen oder Gruppierungen.

Daher sind wir zum neuen Saisonstart darum bemüht auch die Stadt Potsdam weiterhin davon zu überzeugen artenreichere Flächen in ihre Planung des innerstädtischen Raums mit einzubeziehen. Da es uns als Studenten jedoch nicht möglich ist ohne riesigen Papieraufwand und viel Arbeitsaufwand Flächen zu bekommen, dauert dies einige Zeit – wir versprechen aber: wir bleiben an der Sache dran!

Zum nächsten Sommer können wir wohl aber davon ausgehen, dass uns seitens der Universität Potsdam eine neue Fläche an Haus 19 am Campus Neues Palais zur Verfügung gestellt wird, um die wir uns tatkräftig kümmern dürfen.

 

Advertisements