Samen-Bomben

Zutaten

  • Blumenerde
  • Heilerde (mikro-frein)
  • regionales Saatgut / regionale Samen
  • Wasser

Materialien

  • tiefer Teller
  • Schüssel
  • Zeitungspapier

Schritt-für-Schritt

  1. Vorbereitung
    • Man deckt die Arbeitsfläche mit Zeitung ab und hebt sich ein paar Blätter für später auf
    • Die Schüssel mit Wasser füllen – sie ist zum Hände waschen gedacht (man kann alternativ zum Beispiel auch mit einem Löffel arbeiten)
  2. Dann mischt man etwa 3 Teile Heilerde mikro-fein mit 1 Teil Blumenerde in einem tiefen Teller
  3. Anschließend gibt es zwei Möglichkeiten:
    1. Man mischt erst die Samen unter den Erd-Mix und gibt danach genau soviel Wasser dazu, dass eine klebrige Masse entsteht, die man formen kann
    2. Man gibt zuerst soviel Wasser dazu, dass eine klebrige Masse entsteht, die man zu einer Kugel formen kann und drückt danach eine Mulde in die Mitte, in die man die Samen gibt
  4. Man formt Kugeln/Bomben und legt sie auf einer Zeitung zum Trocknen aus

Warum Heilerde (mikro-fein)? 

Nun ja… sie enthält Ton und besitzt daher die Eigenschaft nach dem Trocknen zu härten. Dadurch wird die Bombe – wenn man nicht zu viel Wasser verwendet hat – fest und bricht beim Auftreffen auf den Boden auseinander. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass sich Heilerde mikrofein besonders gut eignet, da sie sich sehr gut in die Zwischenräume der Blumenerde und Samen einpasst.

Advertisements